Erdreich durch Hochwasser in Rhein gespült

Techn. Hilfe > sonstige techn. Hilfeleistung
Zugriffe 166
Einsatzort Details

Laufenburg, Bahnhofstraße
Datum 02.07.2021
Alarmierungszeit 00:03 Uhr
Einsatzbeginn: 00:08 Uhr
Einsatzende 00:35 Uhr
Einsatzdauer 32 Min.
Alarmierungsart Digitale Funkalarmierung
Einsatzleiter Markus Rebholz, Kommandant
Mannschaftsstärke 10
eingesetzte Kräfte

Abteilung Süd
Fahrzeugaufgebot   Florian Laufenburg 1/11  Florian Laufenburg 1/42

Einsatzbericht

Ein aufmerksamer Altstadtbewohner hat festgestellt, dass am westlichen Ende der Codman-Anlage, die bis zur Fertigstellung der "Laufenburger Acht" ein Sackgasse darstellt, durch das Hochwasser unterspültes Erdreich in den Rhein gerutscht war.

Da er hieraus eine Gefahr für andere Besucher der Codman-Anlage erkannte, sperrte er mit Absperrband den Bereich gründlich ab und setzte bei der Polizei einen Notruf ab.

Die Beamten in Freiburg verständigten daraufhin die Polizei mit der Meldung, dass der Rheinuferweg im Bereich des Bistro Hähnle mehrere Meter weggespült sei.

Dieses Ereignis konnte die Feuerwehr vor Ort und auch die hinzugezogene Polizeistreife nicht bestätigen.

Telefonisch verständigt war ebenfalls schon der Bereitschaftsdienst wegen Absperrmaterial.

Einen Einsatz gab es für keine der kurz nach Mitternacht aufgebotene Einheit.