Brandrisiken durch Adventskränze und Weihnachtsbäume (Pressemitteilung des IM-BW)

 

„Gerade in der Advents - und Weihnachtszeit kommt es immer wieder zu schicksalhaften Bränden, bei denen auch Menschenleben in Gefahr geraten. Oftmals sind Unachtsamkeit oder Leichtsinn im Umgang mit Kerzen Grund für diese Brände. Vergessene oder falsch angebrachte brennende Kerzen können leicht zu einer lebensbedrohlichen Gefahr werden. Oftmals reicht dabei ein kleiner Funke, um aus einem ausgetrockneten Adventskranz oder dem Weihnachtsbaum schlagartig einen großen Brandherd entstehen zu lassen“, darauf wies Landesbranddirektor Dr. Karsten Homrighausen zu Beginn der Adventszeit hin.

Den vollständigen Pressebericht finden Sie hier. Darin finden sie wichtige Hinweise zum Brandschutz in der Advents- und Weihnachtszeit.

Nehmen sie sich ein paar Minuten Zeit um ihre Adventszeit sicherer und damit ruhiger zu machen.

Text und Bild: http://im.baden-wuerttemberg.de

Weiterlesen ...

Hauptversammlung der Abteilung Süd 2017

Am Samstag, den 18.11.2017 fand im zentralen Feuerwehrgerätehaus der Feuerwehr Laufenburg die Abteilungsversammlung Süd statt. Abteilungskommandant Julio Muñoz Gerteis konnte die zahlreich erschienenen anwesenden Kameradinnen und Kameraden der Einsatz-, Jugend- und Senioren-abteilung sowie die anwesenden Gäste begrüßen. Lesen Sie hier den kompletten Bericht....

Bilder: Charlotte Fröse, Link auf die Homepage des Suedkurier.de

Weiterlesen ...

Vortrag Unfälle mit Landmaschinen

Am Samstagmittag, den 28.10.2017, hielt Kai Ullwer, Kommandant der Feuerwehr Heitersheim und Leiter der Rettungswache in Müllheim, vor 60 Zuhörern  im  neuen Feuerwehrhaus der Feuerwehr Laufenburg einen Vortrag über Unfälle mit Landmaschinen.

Weiterlesen ...

Truppführerlehrgang in Laufenburg

Vom 29.09. bis 14.10.2017 fand am Ausbildungsstandort Laufenburg der Truppführer-Lehrgang des Landkreis Waldshut statt. Insgesamt 12 Feuerwehrfrauen und –männer haben in der 35-stündigen Ausbildung die wichtigsten Tätigkeiten und das Wissen für den Einsatz als Truppführer erlernt.

Weiterlesen ...

Freitag der 13. ist Rauchmeldertag

Brandrauch ist eine tödliche Gefahr ... Rauchmelder retten Leben

Die Brandgefahr ist nie zu unterschätzen. Jährlich sterben in Deutschland ca. 400 bis 600 Menschen an Bränden, die Mehrheit davon in Privathaushalten. Tödlich ist bei einem Brand in der Regel nicht das Feuer, sondern der Rauch. Bereits drei Atemzüge hochgiftigen Brandrauchs können tödlich sein, die Opfer werden im Schlaf bewusstlos und ersticken dann. Der laute Alarm des Rauchmelders warnt Sie auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr und gibt Ihnen den nötigen Vorsprung, sich und Ihre Familie in Sicherheit zu bringen und die Feuerwehr zu alarmieren.

Passend hierzu haben wir einen Film auf youtube.de gefunden. Er handelt von Drachen und Rauchmeldern

Aus der Praxis wissen wir, dass gerade private Eigentümer von Wohnungen und Häusern oft nicht ausreichend über die geltende Rauchmelderpflicht informiert sind. Vielen ist einfach nicht bewusst, dass sie für die Umsetzung verantwortlich sind, ganz gleich, ob sie ihre Immobilie vermieten oder selbst bewohnen.

Sehr gute und detailierte Informationen rund um das Thema Rauchmelder finden Sie unter http://www.rauchmelder-lebensretter.de/